Allgemeine Geschäftsbedingungen von Lionmoon UG (haftungsbeschränkt)

Die Lionmoon UG (haftungsbeschränkt), Hermann-Hesse-Platz 7, 76669 Bad Schönborn ("Lionmoon") bietet die auf ihren Webseiten ("Webseite" oder "Webseiten") bereitgestellten Lionmoon Online-Spiele ("Spiel" oder "Spiele“) sowie mit ihnen in Verbindung stehende Zusatzleistungen ("Zusatzleistung" oder "Zusatzleistungen") den Nutzern ("Nutzer") an. Zu solchen Zusatzleistungen können beispielsweise Dienstleistungen zur Ermöglichung der Kommunikation mit anderen Spielern (Foren, Chats, Blogs u.a.), das Einbringen von Medieninhalten wie Bilder und Texte, der Erwerb von virtueller Spielwährung und sonstige Dienstleistungen gehören.

§ 1. Geltungsbereich

1.1 Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen ("AGB") regeln die Nutzung der von Lionmoon auf ihren Webseiten zur Verfügung gestellten Spiele und Zusatzleistungen.

1.2. Lionmoon bietet Spiele und Zusatzleistungen gegenüber dem Nutzer ausschließlich auf der Grundlage dieser AGB an. Der Nutzer erkennt diese AGB mit Setzen des Hakens im Zuge der Registrierung bei „Ich akzeptiere die AGB“ und dem Klicken auf den Anmeldebutton an. Diese AGB gelten für jede Teilnahme des Nutzers an den Spielen und für jede Nutzung der Zusatzleistungen.

1.3. Der Geltung etwaiger Geschäftsbedingungen des Nutzers wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Etwaige Geschäftsbedingungen des Nutzers gelten nur dann, wenn Lionmoon diesen ausdrücklich schriftlich zugestimmt hat.

1.4. Ergänzend zu diesen AGB gelten die jeweilig anwendbaren Spielregeln, Nutzungsregeln für Zusatzleistungen sowie die Datenschutzbestimmungen, die auf den Webseiten der Spiele aufgeführt sind. Im Fall von Widersprüchen zwischen diesen AGB und den Spielregeln oder den Nutzungsregeln für Zusatzleistungen gehen die Bestimmungen dieser AGB vor.

1.5. Der Nutzer hat bei einzelnen Spielen und Zusatzleistungen die Möglichkeit, Leistungen von Vertragspartnern von Lionmoon in Anspruch zu nehmen. In diesem Fall wird ein separater Vertrag zwischen dem Nutzer und dem jeweiligen Vertragspartner von Lionmoon geschlossen. Der Nutzer wird hierauf vor Vertragsschluss in geeigneter Weise hingewiesen.

§ 2. Leistungsbeschreibung und Leistungsumfang

2.1. Lionmoon stellt die Webseiten der Spiele, die Spiele selbst und die Zusatzleistungen im Rahmen ihrer technischen und betrieblichen Möglichkeiten zur Verfügung.

2.2. Die Spiele und Zusatzleistungen dienen allein der Unterhaltung. Eine Nutzung zu Erwerbszwecken oder zu gewerblichen Zwecken ist ausgeschlossen.

2.3. Lionmoon bietet die Spiele in ihrer Grundversion kostenlos an. Bei der Grundversion handelt es sich um eine Spielversion, die voll spielbar ist, die aber nicht alle Features enthält ("Grundversion"). Bestimmte Features stehen jedoch nur zahlenden Nutzern zur Verfügung (siehe hierzu § 4 Premium-Dienste und Zahlungsbedingungen). Soweit nicht ausdrücklich in den Beschreibungen der Zusatzleistungen vereinbart, ist die Nutzung der Zusatzleistungen entgeltfrei. Im Übrigen gelten die Bestimmungen des § 4 entsprechend für kostenpflichtige Zusatzleistungen (Premium-Dienste).

2.4. Die Nutzung der Spiele und Zusatzleistungen ist nur mittels eines Internetbrowsers oder spezieller, von Lionmoon zur Verfügung gestellter oder ausdrücklich zugelassener Tools zulässig. Für die Installation der für die Nutzung der Spiele und Zusatzleistungen benötigten Software hat jeder Nutzer selbst zu sorgen. Lionmoon stellt weder Software zur Installation bereit noch leistet technische Hilfestellung bei der Installation. Die Kosten für diese Software und deren Einsatz sowie die durch die Internetverbindung entstehenden Kosten trägt der Nutzer. Es obliegt dem Nutzer, den Computer oder ein anderes Endgerät in einem Zustand zu halten, der die Nutzung der Spiele und Zusatzleistungen ermöglicht. Die Nutzung kann eingeschränkt sein, wenn die Spiele auf anderen Systemen, wie z.B. internetfähigen Mobiltelefonen, gespielt werden.

2.5. Die Spiele und Zusatzleistungen werden laufend überarbeitet und aktualisiert. Der Nutzer erhält dementsprechend nur ein Nutzungsrecht an dem jeweiligen Spiel und/oder Zusatzleistung in der jeweils aktuellen Fassung. Ein Anspruch des Nutzers auf Aufrechterhaltung des Spiels und/oder Zusatzleistung in dem bei Vertragsschluss bestehenden Zustand besteht nicht. Lionmoon behält sich vor, den Betrieb der Spiele, der Zusatzleistungen oder Teile hiervon jederzeit ohne Angabe von Gründen einzustellen, zu verändern oder zu beschränken.

§ 3. Registrierung und Vertragsschluss

3.1. Die Nutzung der Spiele und Zusatzleistungen setzt die Registrierung als Nutzer voraus.

3.2. Lionmoon bietet Spiele und Zusatzleistungen ausschließlich Verbrauchern im Sinne von § 13 BGB an. Ferner ist eine Registrierung nur natürlichen Personen gestattet. Es werden nur einzelne Personen als Nutzer zugelassen. Juristische Personen oder Personengruppen sind von der Registrierung ausgeschlossen.

3.3. Nutzungsberechtigt sind alle Personen, die entweder zum Zeitpunkt der Nutzungsanmeldung das 18. Lebensjahr vollendet haben oder deren gesetzliche Vertreter der Nutzung zugestimmt haben. Soweit es sich bei dem Nutzer um einen Minderjährigen handelt, versichert dieser mit Absenden des Registrierungsantrags, dass eine wirksame Zustimmung der gesetzlichen Vertreter vorliegt. Lionmoon ist berechtigt, jederzeit einen schriftlichen Nachweis der Volljährigkeit bzw. eine Zustimmungserklärung des gesetzlichen Vertreters anzufordern.

3.4. Die Registrierung erfolgt persönlich. Eine Anmeldung durch Dritte, insbesondere Dritte, die Anmeldungen einzelner Personen gewerbsmäßig bei verschiedenen Telediensteanbietern vornehmen (Anmeldedienste bzw. Eintragsservices), ist nicht gestattet.

3.5. Die Registrierung erfolgt durch Ausfüllen eines Formulars und Eingabe verschiedener Informationen. Der Nutzer hat bei der Registrierung eine auf ihn registrierte E-Mail-Adresse, das Password und je nach Spiel eventuell einen Spielernamen anzugeben. Der Nutzer hat keinen Anspruch auf Zuteilung eines bestimmten Spielernamens. Der Spielername darf nicht Rechte Dritter verletzen und darf auch nicht gegen die guten Sitten verstoßen. Darüber hinaus darf keine E-Mail- oder Internetadresse als Spielernamen gewählt werden. Im Falle der Verstöße ist Lionmoon berechtigt, den vom Nutzer gewählten Namen, abzuändern oder zu löschen, ohne dass es hierzu einer Zustimmung des Nutzers bedarf.

3.6. Der Nutzer sichert zu, dass alle von ihm bei der Registrierung angegebenen Daten wahr und vollständig sind. Änderungen seiner Daten wird Nutzer der Lionmoon unverzüglich mitteilen.

3.7. Zusätzlich muss der Nutzer diese AGB durch Anklicken einer Checkbox im Zuge der Registrierung akzeptieren. Die AGB können vor Absendung des Registrierungsformulars vom Nutzer ausgedruckt oder auf einem dauerhaften Datenträger gespeichert werden.

3.8. Mit der Absendung des ausgefüllten Registrierungsformulars gibt der Nutzer ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Nutzungsvertrages ab. Mit der Zulassungsbestätigung, die dem Nutzer per E-Mail versendet wird, oder der sonstigen Freischaltung durch Lionmoon, die die Teilnahme an einem Spiel ermöglicht, kommt ein auf unbestimmte Zeit geschlossener Nutzungsvertrag zwischen Lionmoon und dem Nutzer zu diesen Bestimmungen zustande. In manchen Fällen kann das Registrierungsverfahren hiervon abweichen, worauf der Nutzer dann in geeigneter Weise hingewiesen wird. Mit der Zulassung oder der sonstigen Freischaltung des Nutzers wird dem Nutzer die kostenlose Grundversion des jeweiligen Spiels zur Verfügung gestellt.

3.9. Mit der erfolgreichen Registrierung des Nutzers wird ein Nutzer-Account ("Account") angelegt. In diesem Account kann der Nutzer seine Daten eigenständig verwalten.

3.10. Ein Anspruch auf die Registrierung und Freischaltung besteht nicht.

3.11. Jeder Nutzungsvertrag bezieht sich auf die Teilnahme an einer bestimmten Spielwelt (bzw. an einem Spielserver oder einer Spielrunde) des jeweiligen Spiels mit einem bestimmten Account in diesem Spiel.

3.12. Pro Spielwelt (bzw. Spielserver oder Spielrunde) darf sich der Nutzer nur einmal registrieren. Hat sich der Nutzer für die Teilnahme an einer Spielwelt (bzw. Spielserver oder Spielrunde) bereits registriert, darf er für die Dauer der bestehenden Registrierung keine weiteren Registrierungen, wie z.B. unter Angabe anderer personenbezogener Daten, in derselben Spielwelt (bzw. Spielserver oder Spielrunde) vornehmen.

§ 4. Premium-Dienste und Zahlungsbedingungen

§ 4.1. Premium-Dienste

4.1.1. Lionmoon bietet dem Nutzer die Möglichkeit an, kostenpflichtige Dienste gegen Zahlung eines Entgelts zu erwerben ("Premium-Dienste"). Premium-Dienste umfassen insbesondere, aber nicht abschließend, virtuelle Gegenstände, virtuelle Spielwährung und Zusatzfunktionen. Premium-Dienste sind in der kostenlosen Grundversion nicht enthalten.

4.1.2. Der Vertragsschluss über Premium-Dienste kommt zustande, wenn der Nutzer nach Auswahl des Premium-Dienstes auf die Schaltfläche „Kaufen“ o.ä. klickt und Lionmoon durch den Versand einer Auftragsbestätigung mittels Ingame-Nachricht oder E-Mail oder durch Zurverfügungstellung des Premium-Dienstes das Angebot annimmt.

4.1.3. Soweit ein minderjähriger Nutzer Premium-Dienste erwerben möchte, so versichert er, dass ihm die zur Bezahlung des entgeltlichen Dienstes überlassenen Mittel vom gesetzlichen Vertreter zu diesem Zweck oder zur freien Verwendung überlassen wurden.

4.1.4. Für Premium-Dienste gelten zusätzlich zu diesen AGB die jeweiligen Leistungsbeschreibungen als Sonderbedingungen. Der Nutzer wird auf die Art der Premium-Dienste, insbesondere welche Funktionalität der jeweilige Premium-Dienst hat, ggf. für welche Dauer dieser zur Verfügung steht, das jeweils zu zahlende Entgelt und die zur Verfügung stehende Zahlungsart im Zusammenhang mit dem jeweiligen Spiel gesondert hingewiesen.

4.1.5. Lionmoon behält sich vor, Art, Umfang und Inhalt der Premium-Dienste zu ändern. Insbesondere behält sich Lionmoon vor, jederzeit neue Premium-Dienste anzubieten oder einzelne Premium-Dienste zu ändern oder nicht mehr anzubieten.

4.1.6. Es gelten die Inhalte, Funktionalitäten und Voraussetzungen der Premium-Dienste zum Zeitpunkt der Bestellung, wie auf den Webseiten von Lionmoon sowie in den entsprechenden Warenkörben dargestellt. Abweichende Informationen, die eventuell auf Seiten dargestellt werden, die aus Zwischenspeichern geladen werden, sind ungültig.

4.1.7. Je nach Spiel werden einige Premium-Dienste durch Einmalzahlungen vergütet, andere dagegen durch z.B. tägliche, wöchentliche, monatliche, vierteljährliche oder jährliche Zahlungen. Der Nutzer wird auf die jeweilige Vergütungsart vor dem Bezahlvorgang hingewiesen.

4.1.8. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung, wie auf den Webseiten und Preislisten von Lionmoon sowie in den entsprechenden Warenkörben dargestellt. Abweichende Preise, die eventuell auf Seiten dargestellt werden, die aus Zwischenspeichern geladen werden, sind ungültig.

4.1.9. Sofern in den Spielen Währungen simuliert werden, handelt es sich hierbei um Premium-Dienste und nicht um reales Geld. Änderungen im Spiel können dazu führen, dass sich die Verwendungsmöglichkeiten dieser Währungen ändern. Eine Rückumwandlung der Premium-Dienste (u.a. Währungen) in reales Geld ist nicht möglich.

4.1.10. Lionmoon kann im eigenen Ermessen und auf freiwilliger Basis den Nutzern von Zeit zu Zeit kostenlos einige Premium-Dienste wie z.B. kostenlose Spielwährung zur Verfügung stellen. Dies kann z.B. im Rahmen des Spielverlaufs als Belohnung für das Erreichen von Zielen oder im Rahmen von Werbeaktionen geschehen. Kostenlose Premium-Dienste werden dem Account des Spielers gutgeschrieben und im Rahmen des Kaufs von Premium-Diensten vorrangig vor käuflich erworbenen Premium-Diensten verwendet. Erst wenn sämtliche kostenlose Premium-Dienste verbraucht sind, werden käuflich erworbene Premium-Dienste eingesetzt.

4.1.11. Sofern für einzelne Spiele ein Zugang über downloadbare Software für Mobiltelefone möglich ist, gelten für die anfallenden Kosten die Regeln über Premium-Dienste.

4.1.12. Die Premium-Dienste stellen keine Sachen im Sinne des § 90 BGB dar. Lionmoon überträgt dem Nutzer daher kein Eigentum an ihnen, sondern lediglich ein Nutzungsrecht. Der Umfang des eingeräumten Nutzungsrechts hängt vom jeweiligen Premium-Dienst ab, die Dauer des Nutzungsrechts ist dabei auf die Laufzeit des Vertrages begrenzt.

§ 4.2. Zahlungsbedingungen

4.2.1. Für die Nutzung von Premium-Diensten ist Lionmoon berechtigt, Leistungsentgelte im Voraus zu verlangen. Die Entgelte für den Erwerb von Premium-Diensten werden mit dem Vertragsschluss, d..h. mit der Bestätigung über den Erwerb der Premium-Dienste, sofort fällig.

4.2.2. Der Nutzer kann die Zahlung je nach akzeptierter Zahlungsmethode erbringen. Die jeweils akzeptierten Zahlungsmethoden werden auf den Lionmoon-Webseiten im Rahmen des Bestellvorgangs dargestellt. Der Zahlungseinzug erfolgt durch den jeweils für den Bezahlvorgang beauftragten Dienstleister ("Bezahlanbieter"). Soweit der Nutzer dabei Dienstleistungen Dritter (d.h. der Bezahlanbieter) in Anspruch nimmt, kommt es insoweit zusätzlich auch zum Abschluss von entsprechenden Verträgen zwischen dem Nutzer und dem Dritten. Gegebenenfalls durch den beauftragten Bezahlanbieter im Einzelfall einbezogene allgemeine Geschäftsbedingungen gelten neben diesen AGB. Lionmoon hat auf deren Inhalte keinen direkten Einfluss und in der Regel auch keine Kenntnis.

4.2.3. Der Nutzer versichert, dass sämtliche im Rahmen eines Zahlungsvorgangs gemachten Angaben (insbesondere Bankverbindung, Kreditkartennummer usw.) vollständig und richtig sind.

4.2.4. Die Möglichkeiten der Zahlung variieren je nach Spiel, Teilnehmerland und am Markt verfügbaren und technisch realisierbaren Zahlungsmöglichkeiten. Lionmoon kann ohne vorherige Mitteilung einzelne Zahlungsverfahren aus der Liste der akzeptierten Zahlungsmethoden streichen oder um neue Zahlungsmethoden ergänzen. Der Nutzer hat keinen Anspruch darauf, dass Lionmoon bestimmte Zahlungsmethoden anbietet oder aufrechterhält.

4.2.5. Lionmoon ist jederzeit berechtigt, die Preise für Premium-Dienste nach freiem Ermessen zu ändern. Dies schließt das Recht von Lionmoon für Fälle des künftigen Erwerbs von Premium-Diensten ein, Preise für einzelne Premium-Dienste zu senken oder zu erhöhen.

4.2.6. Im Verzugsfall ist Lionmoon ungeachtet der weiterhin bestehenden Zahlungspflicht des Nutzers berechtigt, Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe zu verlangen. Lionmoon ist darüber hinaus berechtigt, die Leistungen an den Nutzer einzustellen und seinen Account sofort zu sperren.

4.2.7. Sollten der Lionmoon durch ein Verschulden des Nutzers oder durch vom Nutzer zu vertretende Umstände (hierzu gehört auch eine unzureichende Kontodeckung), Rückbelastungs- oder Stornogebühren entstehen, so trägt der Nutzer die hieraus regelmäßig entstehenden Kosten (z.B. Gebühren des Bezahlanbieters) und die anfallende Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10,00 EUR. Lionmoon ist berechtigt, diese Beträge zusammen mit dem ursprünglichen Entgelt vom Nutzer zu verlangen und den jeweiligen Gesamtbetrag durch abermaliges Abbuchen vom Konto des Nutzers einzuziehen. Der Nutzer hat das Recht nachzuweisen, dass ein Schaden nicht oder nicht in der geforderten Höhe entstanden ist.

4.2.8. Mit Forderungen von Lionmoon kann der Nutzer nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Gegenansprüchen aufrechnen. Der Nutzer kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht. Die Abtretung von Ansprüchen des Nutzers gegen Lionmoon an Dritte ist ausgeschlossen.

§ 5. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Lionmoon UG (haftungsbeschränkt), Hermann-Hesse-Platz 7, 76669 Bad Schönborn, Fax: +49 (0) 7253 845-0809, E-Mail: legal@lionmoon.com mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An

Lionmoon UG (haftungsbeschränkt)
Hermann-Hesse-Platz 7
76669 Bad Schönborn
Fax: +49 (0) 7253 845-0809
E-Mail: legal@lionmoon.com

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*)/erhalten am (*)
Name des/der Verbraucher(s)
Anschrift des/der Verbraucher(s)
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
Datum

(*) Unzutreffendes streichen

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Ende der Widerrufsbelehrung

Besonderer Hinweis: Vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts:

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn vor Ablauf der Widerrufsfrist mit der Ausführung des Vertrages begonnen wurde, nachdem Sie hierzu Ihre ausdrückliche Zustimmung erteilt haben und Sie zur Kenntnis genommen haben, dass Sie infolgedessen mit Beginn der Ausführung des Vertrages Ihr Widerrufsrecht verlieren.

§ 6. Vertragslaufzeit und Kündigung

6.1. Die Verträge zwischen Lionmoon und dem Nutzer werden auf unbestimmte Zeit geschlossen, sofern für das jeweilige Spiel oder die jeweilige Zusatzleistung nicht ausdrücklich etwas anderes bestimmt ist. Abweichende Bestimmungen können für die Zurverfügungstellung von Premium-Diensten gelten.

6.2. Ist für einen Vertrag keine bestimmte Laufzeit vereinbart worden, kann er von beiden Seiten jederzeit mit sofortiger Wirkung gekündigt werden, ohne dass es hierfür einer Angabe von Gründen bedarf.

6.3. Wurde eine befristete Laufzeit für einen Vertrag vereinbart, so kann der Vertrag ordentlich erst zum Laufzeitende gekündigt werden. Erfolgt keine Kündigung zum Laufzeitende, so verlängert sich der jeweilige befristete Vertrag automatisch um die ursprünglich vereinbarte Laufzeit.

6.4. Das Recht der Parteien zur jederzeitigen außerordentlichen Kündigung des Vertrages aus wichtigem Grund bleibt von der vorstehenden Regelung unberührt.

6.5. Lionmoon ist insbesondere, aber nicht ausschließlich zur außerordentlichen Kündigung des Vertrages aus wichtigem Grund berechtigt, wenn:

  • der Nutzer mit der Zahlung der Entgelte in Verzug gerät und trotz Mahnung nicht zahlt;

  • der Nutzer seinen Account drei Monate lang und trotz Abmahnung nicht genutzt hat;

  • der Nutzer schuldhaft gegen die Spielregeln und/oder die Nutzungsregeln für Zusatzleistungen, Gesetze oder diese AGB verstößt und trotz Abmahnung den Verstoß nicht einstellt. Bei schwerwiegenden Verstößen ist eine Abmahnung entbehrlich, wenn der Lionmoon ein Festhalten am Vertrag nicht zumutbar ist.

6.6. Insbesondere in folgenden Fällen ist der Lionmoon das Festhalten an dem Vertrag nicht mehr zumutbar:

a) wenn der Nutzer gegen Strafgesetze verstößt;

b) wenn der Nutzer bei der Registrierung (siehe dazu § 3.5.) oder bei der Zahlung von Premium- Diensten (siehe § 4.2.3.) falsche Daten angibt;

c) wenn der Teilnehmer die Spiele und Zusatzleistungen in sonstiger unzulässiger Weise nutzt (siehe dazu insbesondere §§ 7.2.-7.3, § 8.2.1.-8.2.4.).

6.7. Im Falle einer ordentlichen Kündigung durch den Nutzer oder einer außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund von Lionmoon, die der Nutzer zu vertreten hat, ist Lionmoon nicht zur Erstattung von im Voraus bezahlten Premium-Diensten oder sonstigen Leistungen verpflichtet. Ferner ist Lionmoon befugt, von dem Nutzer die Summe aller Entgelte, die der Nutzer (insbesondere für bereits bestellte Premium-Dienste) noch hätte entrichten müssen, zu verlangen.

6.8. Hat Lionmoon die außerordentliche Kündigung zu vertreten, werden dem Nutzer die gegebenenfalls von ihm im Voraus über den Beendigungszeitraum hinaus geleisteten Entgelte bzw. ein Wertersatz für die Premium-Diente anteilig zurückerstattet. Weitere Ansprüche des Nutzers sind ausgeschlossen, sofern nicht anders in diesen AGB vereinbart.

6.9. Jede Kündigung ist in Schriftform zu erfolgen, wobei die Schriftform auch durch E-Mail gewahrt wird. Bei der außerordentlichen Kündigung ist die Angabe der Kündigungsgründe erforderlich.

§ 7. Pflichten und Obliegenheiten des Nutzers

§ 7.1. Allgemeine Pflichten des Nutzers

7.1.1. Der Nutzer verpflichtet sich, die Log-in-Daten und Passwörter ("Zugangsdaten") zu seinem Account Dritten gegenüber streng geheim zu halten, diese vor dem unberechtigten Zugriff Dritter zu schützen und dafür zu sorgen, dass die Sicherheit bei den Zugangsdaten gewährleistet ist. So weist Lionmoon den Nutzer darauf hin, dass das Passwort nicht mit dem Spielernamen identisch sein sollte sowie eine Kombination aus Zahlen und Buchstaben beinhalten sollte. Des Weiteren sollte der Nutzer die Passwörter aus Sicherheitsgründen regelmäßig ändern. Der Nutzer ist für die Verwendung seines Accounts allein verantwortlich.

7.1.2. Der Nutzer hat ferner Lionmoon unverzüglich zu informieren, sobald er davon Kenntnis erlangt oder vermutet, dass unbefugten Dritten die Zugangsdaten bekannt sind. In diesem Fall wird er seine Daten ändern oder durch Lionmoon ändern lassen. Lionmoon hat in einem solchen Fall ferner das Recht, den Zugang des Nutzers vorübergehend zu sperren. Der Nutzer ist zur Nutzung wieder zuzulassen, sobald der Verdacht eines Missbrauchs der Zugangsdaten nach Ermessen von Lionmoon ausgeräumt ist. Lionmoon wird den betroffenen Nutzer hierüber informieren.

7.1.3. Der Nutzer ist unter keinen Umständen berechtigt, die Zugangsdaten eines anderen Nutzers zu verwenden, es sei denn, die Spielregeln sehen Ausnahmen vor. Erlangt ein Dritter aufgrund eines grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Handelns des Nutzers die Zugangsdaten, haftet der Nutzer Lionmoon gegenüber auf Nutzungsentgelt und Schadensersatz.

7.1.4. Der Nutzer verpflichtet sich insbesondere, alle eingehenden E-Mails und heruntergeladene Software auf Viren und Spyware zu prüfen. Lionmoon haftet nicht für Schäden oder Datenverluste, die durch die Installation von Software Dritter oder auf sonstige Weise auf dem Computer des Nutzers entstehen können, etwa Viren oder Spyware.

7.1.5. Der Nutzer verpflichtet sich, bei der Nutzung der Spiele einschließlich aller einzelnen Websites der Spiele und Zusatzleistungen die für ihn geltenden Gesetze und Vorschriften, einschließlich dieser AGB und der Spiel- und Nutzungsregeln, zu befolgen. Ferner verpflichtet sich der Nutzer, den Anordnungen von Lionmoon und ihren Mitarbeitern sowie ihrer Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen Folge zu leisten. Dies umfasst die Anweisungen der Administratoren und Community Managern in Foren zum Spiel.

§ 7.2. Besondere Bedingungen für die Nutzung der Online-Spiele

7.2.1. Der Nutzer ist nicht berechtigt, seinen Account, die damit verbundenen kostenlosen Leistungen und Funktionen, Zugangsdaten oder Premium-Dienste wie virtuelle Gegenstände, virtuelle Spielwährung u.a. wirtschaftlich zu verkaufen, zu tauschen, zu vermieten, Dritten zu überlassen oder auf sonstige Weise zu übertragen, es sei denn, die Spieleregeln des jeweiligen Spiels räumen ausdrücklich Ausnahmen dafür. Eine Vergütung in Geld ist in keinem Fall zulässig.

7.2.2. Dem Nutzer ist jede Form von manipulativen Eingriffen in die Spiele untersagt. Der Nutzer verpflichtet sich, bei der Nutzung der Spiele einschließlich aller einzelnen Websites der Spiele sowie einzelner hierauf angebotener Zusatzleistungen folgende Handlungen zu unterlassen:

  • Mechanismen, Software oder Programme zu verwenden, die die Systeme von Lionmoon stören oder die zu einer unzumutbaren Überbelastung führen können und/oder den Spielablauf für andere Nutzer massiv beeinträchtigen können;

  • Geräte, Software, Skripten oder andere Mechanismen zu verwenden, die systematischer oder automatischer Steuerung der Spiele oder einzelner Spielfunktionen (Bots, Makros) oder der Reproduktion der Spiele einschließlich aller Webseiten der Spiele dienen. Hierzu zählen auch Auto-Refresh-Funktionen und weitere, integrierte Mechanismen des Internetbrowsers, sofern es sich um automatisierte Vorgänge handelt. Lionmoon ist berechtigt, geeignete Programme einzusetzen, um Vertragspflichtverletzungen des Nutzers bei der Missachtung dieses Verbots aufzudecken und den Nutzer im Fall eines begründeten Verdachts einer Vertragspflichtverletzung zu identifizieren. Der Nutzer wird dabei ausdrücklich auf die Lionmoon-Datenschutzerklärung hingewiesen.

  • Cheats, Mods und/oder Hacks zu erstellen oder zu verwenden, sowie jegliche andere von Dritten hergestellte Software zu verwenden, die das Spielerlebnis der Spiele verändert;

  • Software zu benutzen, die "Datamining" ermöglicht oder auf andere Weise im Zusammenhang mit den Spielen stehende Informationen abfängt oder sammelt;

  • die Spiele einschließlich aller einzelner Webseiten mit anderen Programmen außer Internet-Browser aufzurufen;

  • Inhalte der Spiele und der Webseiten zu blockieren, zu überschreiben oder zu modifizieren oder in sonstiger Weise störend in die Spiele einzugreifen;

  • in die Spielserver oder die Websiteserver der Spiele einzudringen;

  • auf Daten zuzugreifen, zu deren Zugang der Nutzer nicht berechtigt ist;

  • Bugs bzw. Fehler in der Programmierung der Spiele auszunutzen. Der Nutzer wird entsprechende Fehler in der Programmierung der Lionmoon melden. Sofern der Spieler hieraus Nutzungen gezogen hat, sind diese, - soweit möglich -, zu erstatten. Wurden Bugs bzw. Fehler vorsätzlich ausgenutzt, kann dies zur Kündigung des Nutzungsvertrages und zum Löschen des Accounts führen.

  • gefälschte Software zu verbreiten, sowie die Förderung oder Anregung der Verbreitung gefälschter Software;

  • Dateien hochzuladen, die Viren, Trojaner, Würmer oder zerstörte Daten enthalten;

  • sich anders als über die Startseite des jeweiligen Spiels einzuloggen, wie z.B. über ein automatisiertes Öffnen des Accounts;

  • die Spiele und die Webseiten mittels Anonymisierungsdiensten zu nutzen, die die wahre IP-Adresse des Nutzers unterdrücken.

§ 7.3. Pflichten des Nutzers hinsichtlich der Urheberrechte von Lionmoon

7.3.1. Die Spiele und alle Inhalte der Webseiten stehen im ausschließlichen Eigentum bzw. in ausschließlicher Rechteinhaberschaft von Lionmoon. Unter Inhalten werden alle Daten, Bilder, Texte, Grafiken, Musikstücke, Töne, Tonabfolgen, Videos, Programme und Softwarecodes und sonstigen Informationen verstanden, die von Lionmoon auf ihren Webseiten und Spielen bereitgestellt werden. Der Nutzer verpflichtet sich, die gewerblichen Schutzrechte und Urheberrechte von Lionmoon zu wahren.

7.3.2. Soweit nicht ausdrücklich im Rahmen dieser AGB gestattet, ist der Nutzer nicht berechtigt, die Spiele und die Inhalte der Webseiten oder einzelne Teile hiervon zu bearbeiten, zu vervielfältigen, zu verbreiten, öffentlich wiederzugeben, mit ihnen zu werben oder diese jenseits des vertraglich vereinbarten Zwecks zu nutzen. Urheberrechtshinweise und Markenbezeichnungen dürfen nicht verändert und nicht unterdrückt oder beseitigt werden.

7.3.3. Die unerlaubte Verwertung, Verbreitung, Vervielfältigung oder anderweitige Verletzung der gewerblichen Schutzrechte und Urheberrechte von Lionmoon werden zivil- und/oder strafrechtlich verfolgt.

§ 8. Nutzergenerierte Informationen und Pflichten des Nutzers

§ 8.1. Nutzergenerierte Informationen

8.1.1. Lionmoon kann dem Nutzer Zusatzleistungen wie z.B. Community-Foren, Chats, Blogs, usw. auf ihren Webseiten bereitstellen, die der Nutzer im Rahmen der tatsächlichen Verfügbarkeit nutzen darf. Lionmoon stellt insoweit allein die technischen Möglichkeiten zum Informationsaustausch zur Verfügung. Ein Anspruch auf die Bereitstellung solcher Zusatzleistungen besteht jedoch nicht.

8.1.2. Alle Rechte an den vom Nutzer generierten Inhalten, Beiträgen, Daten und Informationen, die der Nutzer bei der Nutzung von Spielen und Zusatzleistungen veröffentlicht oder austauscht ("nutzergenerierte Informationen"), z.B. im Rahmen von Community-Foren, Chats u.a., verbleiben beim Nutzer. Lionmoon macht sich die nutzergenerierten Informationen weder zu eigen noch stimmt diesen zu. Der Nutzer räumt Lionmoon jedoch ein nicht ausschließliches, unbeschränktes, übertragbares und unentgeltliches Recht zur Nutzung der nutzergenerierten Informationen ein. Insbesondere ist Lionmoon berechtigt, die nutzergenerierten Informationen im Zusammenhang mit den Webseiten, den Spielen, damit verwandten Produkten und deren Bewerbung öffentlich zugänglich zu machen, darzubieten, zu reproduzieren, zu bearbeiten und zu verbreiten. Darüber hinaus hat Lionmoon keine Nutzungsrechte an den nutzergenerierten Informationen.

Der Nutzer wird darauf hingewiesen, dass von Lionmoon keine aktiven Überwachung der vom Nutzer generierten und eingestellten Informationen durchführt wird.

8.1.3. Die nutzergenerierten Informationen können weltweit über Internet von Dritten eingesehen werden. Der Nutzer erklärt mit der Bereitstellung der nutzergenerierten Informationen hierzu sein Einverständnis.

§ 8.2. Pflichten des Nutzers hinsichtlich der nutzergenerierten Informationen

8.2.1. Der Nutzer hat die Informationen, die er bei der Nutzung von Spielen und Zusatzleistungen veröffentlicht und anderen Nutzern bereitstellt, sorgfältig auszuwählen.

8.2.2. Der Nutzer hat bei der Nutzung der ihm zur Verfügung gestellten Kommunikationsmöglichkeiten eine akzeptable Wortwahl zu wählen sowie Angriffe auf Personen in herabsetzender Weise zu unterlassen.

8.2.3. Der Nutzer verpflichtet sich, keine gegen geltendes Recht (insbesondere Jugendschutz, Datenschutz, Schutz des Persönlichkeitsrechts, Urheberrecht, Markenrecht usw.) oder diese AGB verstoßenden Inhalte wie Namen, Bilder, Videos, Fotos, Links, Worte, Beiträge usw. in den Spielen, auf den Lionmoon-Webseiten, sowie im Rahmen der angebotenen Zusatzleistungen wie Community-Forum usw. zu verwenden, einzustellen oder zu verbreiten. Solche Inhalte dürfen insbesondere nicht:

  • beleidigend, verleumderisch, sittenwidrig, sexistisch, pornografisch, rassistisch, politisch, religiös oder Gewalt verherrlichend sein; sie dürfen ferner nicht gegen Gesetze, insbesondere Jugendschutzgesetze verstoßen oder sonstige Inhalte beinhalten, die Lionmoon im Rahmen seines eigenen Ermessens für moralisch verwerflich oder anstößig halten darf;

  • das Marken-, Patent-, Geschmacksmuster-, Gebrauchsmuster,- Urheberrecht oder andere Rechte Dritter verletzen;

  • falsche oder irreführende Informationen enthalten;

  • verbotene oder illegale Inhalten darstellen; kriminelle Aktivitäten oder Vorhaben fördern oder Anweisungen zu illegalen Aktivitäten enthalten oder dazu anstiften;

  • andere Nutzer unzumutbar, beispielsweise durch Spam-Mail, Kettenbriefe, unaufgeforderte Massenmails oder Sofortnachrichten belästigen;

  • personenbezogene Daten von Dritten ohne deren ausdrückliche Zustimmung zum Gegenstand haben und/oder andere Benutzer zur Angabe personenbezogener Daten für kommerzielle oder gesetzwidrige Zwecke oder zur Angabe von Login- Daten auffordern;

  • eine Abbildung einer anderen Person beinhalten, ohne dass deren Zustimmung vorliegt;

  • kommerzielle Aktivitäten und/oder Verkäufe beinhalten, wie z.B. Preisausschreiben, Verlosungen, Tauschgeschäfte, Inserate, Schneeballsysteme;

  • wettbewerbswidrige Handlungen vornehmen oder fördern;

  • fälschlicherweise den Eindruck hervorrufen, von Lionmoon bereitgestellt oder unterstützt zu werden.

8.2.4. Jede Nutzung der Spiele und Zusatzleistungen zu kommerziellen, insbesondere werblichen Zwecken, ist untersagt. Solche Art von Nutzung bedarf der ausdrücklichen, vorherigen schriftlichen Zustimmung durch Lionmoon.

8.2.5. Der Nutzer hat keinen Anspruch auf Speicherung oder unveränderte Veröffentlichung von Inhalten auf den Webseiten von Lionmoon.

8.2.6. Der Nutzer wird Lionmoon darüber informieren, falls er Kenntnis von einer missbräuchlichen Nutzung der Kommunikationsservices durch Dritte bzw. andere Nutzer (z.B. Verbreitung und Versendung von Inhalten, die nach § 8.2.3. verboten sind) erhält. Zur Sicherstellung eines effektiveren Eingriffs wird der Nutzer gebeten, dies schriftlich (z.B. per E-Mail) zu tun.

8.2.7. Der Nutzer übernimmt für die nutzergenerierten Informationen die alleinige Verantwortung. Lionmoon ist nicht verpflichtet, nutzergenerierte Informationen auf deren Rechtmäßigkeit oder Richtigkeit zu überprüfen. Im Zweifelsfall hat der Nutzer von der Lionmoon gerügte Inhalte unverzüglich zu entfernen. Lionmoon ist berechtigt, die Löschung nutzergenerierter Informationen vorzunehmen, wenn konkrete Anhaltspunkte für einen Verstoß gegen die vorbezeichneten Pflichten vorliegen. Ein Anspruch auf Wiederherstellung gelöschter Informationen besteht nicht.

§ 9. Konsequenzen der Missachtung der Nutzerpflichten

9.1. Eine Missachtung der Pflichten aufgelistet in § 7 und § 8.2. kann nach Abmahnung zur sofortigen Sperrung oder Löschung des Accounts oder einer außerordentlichen fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund führen. Bei schwerwiegenden Verstößen ist eine Abmahnung entbehrlich. Schwerwiegend ist ein Verstoß insbesondere, wenn unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalles und unter Abwägung der Interessen von Lionmoon und des Nutzers das Zuwarten auf einen weiteren Verstoß Lionmoon nicht zugemutet werden kann. Dasselbe gilt im Falle einer missbräuchlichen Kreditkartenbenutzung. Die Sperrung des Zugangs schließt ein, dass alle Inhalte und Informationen, die von dem ausgeschlossenen Nutzer stammen, von Lionmoon sofort von der Datenbank und von den Webseiten entfernt werden dürfen. Bei einer berechtigten Sperrung des Zugangs kann Lionmoon eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von EUR 10,00 erheben. Dem Nutzer steht es frei nachzuweisen, dass ein Schaden nicht entstanden oder wesentlich niedriger ist. Die Geltendmachung weiterer Ansprüche durch Lionmoon, insbesondere der Schadensersatzansprüche, bleibt ausdrücklich vorbehalten.

9.2. Unbeschadet aller anderen gesetzlichen oder vertraglichen Rechte kann Lionmoon nach eigenem Ermessen folgende Maßnahmen ergreifen, wenn ein Nutzer gegen gesetzliche Vorschriften, Rechte Dritter, diese AGB oder die jeweils anwendbaren ergänzenden Bedingungen, Spiel- und Nutzungsregeln für Zusatzleistungen schuldhaft verstößt:

Verwarnung eines Nutzers; Änderung oder Löschung von Inhalten; vorübergehende oder dauerhafte Sperrung eines Nutzers; Ausschluss von der weiteren Teilnahme an den betroffenen Spielen/Zusatzleistungsangeboten; Veröffentlichung des Fehlverhaltens im jeweiligen Spiel unter Nennung des Nutzernamens; vorübergehender oder dauerhafter virtueller Hausverbot in den Fällen eines Verstoßes gegen § 8.2.; fristlose Kündigung des Vertrages, insbesondere bei mehrfachem Verstoß trotz Abmahnung gegen die Vorschriften aus §§ 7-8.

§ 10. Mangelansprüche

10.1. Lionmoon stellt dem Nutzer den Zugang zu den Spielen und Zusatzleistungen in der jeweils aktuellen Fassung zur Verfügung. Dem Nutzer ist bewusst, dass die von Lionmoon im Rahmen der Spiele und Zusatzleistungen zur Verfügung gestellte Software - wie jede Software - nie völlig fehlerfrei sein kann. Demgemäß ist ein Mangel der Spiele bzw. Zusatzleistungen nur bei schwerer und nachhaltiger Störung anzunehmen.

10.2. Durch den Nutzer festgestellte Mängel sind nach der Entdeckung unverzüglich zu rügen. Der Nutzer hat die festgestellten Mängel aus Beweissicherungsgründen in Textform zu dokumentieren und schriftlich (per Fax, Brief oder E-Mail) an Lionmoon zu richten. Vor Meldung eines etwaigen Fehlers hat der Nutzer die Spielanleitung und/oder Anleitung zur Benutzung der Zusatzleistungen sowie ggf. andere von Lionmoon zur Verfügung gestellte Hilfestellungen zur Problembeseitigung (insbesondere Listen mit häufig gestellten Fragen, Diskussionsforen zu Problemen) zu konsultieren. Der Nutzer verpflichtet sich im Rahmen des Möglichen, an der Behebung von Mängeln der Spiele bzw. der Zusatzleistungen mitzuwirken.

10.3. Von der Gewährleistung ausgeschlossen sind grundsätzlich solche Fehler, die durch äußere Einflüsse (höhere Gewalt usw.), die nicht von Lionmoon zu vertreten sind, oder durch vom Nutzer zu vertretende Bedienungsfehler oder durch nicht von Lionmoon durchgeführte Änderungen oder sonstige Manipulationen entstehen.

10.4. Garantien im Rechtssinne werden von Lionmoon nicht übernommen.

§ 11. Haftungsbeschränkung

11.1 Haftungsbeschränkung für unentgeltliche Dienste – Grundversion:

Soweit Lionmoon ihre Leistungen entgeltfrei erbringt, haftet Lionmoon für die verursachten Schäden nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit von Lionmoon.

11.2 Haftungsbeschränkung für entgeltliche Dienste - Premium-Version:

Bei entgeltlichen Leistungen haftet Lionmoon für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie bei jeder Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit uneingeschränkt. Bei leichter Fahrlässigkeit jedoch haftet Lionmoon nur bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten oder der Verletzung einer Garantie. Unter wesentlichen Vertragspflichten im vorbezeichneten Sinne versteht man solche Pflichten, die die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Erfüllung der Nutzer vertrauen darf. Bei der Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten ist der Schaden auf den typischen vorhersehbaren Schaden in Höhe von 50,00 EUR beschränkt. Lionmoon haftet nicht bei leicht fahrlässiger Verletzung anderer Pflichten. Die Haftung von Lionmoon im Fall zwingender gesetzlicher Regelungen bleibt unberührt.

11.3. Für Schäden oder Datenverluste, die durch die Installation von Software entstehen können und die nicht von Lionmoon herrühren, übernimmt Lionmoon keine Haftung.

11.4. Lionmoon distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten sämtlicher Seiten, auf die direkte oder indirekte Verweise (sog. „Links") aus dem Angebot von Lionmoon bestehen. Lionmoon übernimmt für diese Inhalte und Seiten keinerlei Haftung. Für die Inhalte dieser Seiten sind die Anbieter der jeweiligen Seiten selbst verantwortlich.

11.5. Jegliche Haftung der Lionmoon für nutzergenerierte Informationen ist ausgeschlossen. Der Nutzer verpflichtet sich, Lionmoon alle Schäden zu ersetzen, die aus der Nichtbeachtung der sich aus diesen AGB ergebenden Pflichten entstehen. Der Nutzer stellt Lionmoon von sämtlichen Kosten, einschließlich angemessener Rechtsanwaltsgebühren, und Ansprüchen, einschließlich Schadensersatzansprüchen, frei, die Dritte gegen Lionmoon wegen der Verletzung ihrer Rechte durch die vom Nutzer bereitgestellten nutzergenerierten Informationen geltend machen. Dies gilt nicht, soweit die Rechtsverletzung vom Nutzer nicht zu vertreten ist.

11.6. Die Haftungsbeschränkung gilt ebenfalls für alle Organe, Angestellten, Mitarbeiter, Anteilseigner, Vertreter und Erfüllungsgehilfen von Lionmoon.

§ 12. Datenschutz

12.1. Personenbezogene Daten des Nutzers werden nur erhoben, verarbeitet oder genutzt, sofern der Nutzer eingewilligt hat oder das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), das Telemediengesetz (TMG) oder eine andere Rechtsvorschrift es anordnet oder erlaubt.

12.2. Im Übrigen gilt die Datenschutzerklärung von Lionmoon, die jederzeit unter Datenschutzerklärung eingesehen werden kann.

§ 13. Änderungen der AGB

13.1. Lionmoon behält sich das Recht vor, diese AGB mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu ändern oder zu ergänzen, sofern dies notwendig erscheint und der Nutzer hierdurch nicht wider Treu und Glauben benachteiligt wird. Änderungen an diesen AGB werden dem Nutzer in geeigneter Weise durch Benachrichtigung mitgeteilt. Die Benachrichtigung erfolgt entweder auf der Website von Lionmoon oder durch Zusendung einer E-Mail an die vom Nutzer angegebene E-Mail Adresse. In jedem Fall wird der Nutzer auch beim nächsten Einloggen über die Änderung durch eine hervorgehobene Benachrichtigung informiert.

13.2. Der Nutzer kann nach Bekanntgabe und Kenntnisnahmemöglichkeit innerhalb von 14 Tagen den Änderungen der AGB widersprechen. Widerspricht der Nutzer den geänderten Bedingungen nicht innerhalb der Frist von 14 Tagen nach Bekanntgabe und Kenntnisnahmemöglichkeit schriftlich gegenüber der Lionmoon oder nutzt er die Spiele und/oder Zusatzleistungen weiterhin, so werden die geänderten oder ergänzenden Bedingungen ihm gegenüber wirksam. Widerspricht der Nutzer fristgemäß, so sind beide Parteien berechtigt, den Vertrag ordentlich zu kündigen. Bis zur Vertragsbeendigung gelten die ursprünglichen AGB fort.

13.3. Lionmoon wird in der Unterrichtung über die Änderungen auf die Möglichkeit des Widerspruchs und der Kündigung, die Frist und die Rechtsfolgen, insbesondere hinsichtlich eines unterbliebenen Widerspruchs, besonders hinweisen. Dem Nutzer wird empfohlen, sich ständig über den Stand der AGB und der Spiel- und Nutzungsregeln für die Zusatzleistungen zu informieren.

§ 14. Schlussbestimmungen

14.1. Lionmoon kommuniziert mit dem Nutzer in aller Regel per E-Mail. Der Nutzer stellt sicher, dass die im Rahmen der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse regelmäßig auf Nachrichten von Lionmoon überprüft wird.

14.2. Sämtliche Änderungen und/oder Aufhebungen des Vertrages bedürfen der Schriftform. Gleiches gilt für die Abänderung oder Aufhebung des Schriftformerfordernisses.

14.3. Für diese AGB und alle auf Basis dieser AGB abgeschlossenen Verträge gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts und unter Ausschluss der Kollisionsnormen des internationalen Privatrechts.

14.4. Soweit der Nutzer seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort nicht in der Bundesrepublik Deutschland hat oder seinen Wohnsitz während der Vertragslaufzeit aus der Bundesrepublik Deutschland verlegt, ist der Sitz von Lionmoon Gerichtsstand. Dies gilt auch, wenn der Wohnsitz oder der gewöhnliche Aufenthaltsort des Nutzers zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind. Lionmoon ist daneben berechtigt, auch am allgemeinen Gerichtsstand des Nutzers zu klagen.

14.5. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

Stand: September 2014

Lionmoon UG (haftungsbeschränkt)
Hermann-Hesse-Platz 7
76669 Bad Schönborn
Deutschland

Amtsgericht Mannheim, HRB 714278
Umsatzsteuer-ID: DE282344570
Geschäftsführer: Irina Romanova, Jose Portoles Campo